Einsätze

  • BMA LWL Eickelborn Open or Close
     
    Datum:  24.10.2019
    Uhrzeit: 12:19
    Einsatzart:  BMA LWL Eickelborn
    Einsatzort:  Eickelbornstraße 19 / Eickelborn
     
    Die Brandmeldeanlage wurde aus nicht erkenntlichen Gründen ausgelöst
     
    Eingesetzte Kräfte: Wachbereitschaft ( HLF / DLK / C-Dienst) / Löschzug 6 / Polizei
  • BMA LWL Benninghausen Open or Close
    Datum:  07.03.2019
    Uhrzeit: 23:15
    Einsatzart:  BMA LWL Eickelborn
    Einsatzort:  Eickelbornstraße 19 / Benninghausen
     
    Die Brandmeldeanlage wurde aus nicht erkenntlichen Gründen ausgelöst
  • Brand 2 WIAG Open or Close
    Datum:  05.03.2019
    Uhrzeit: 11:20
    Einsatzart:  Brand 2  Benninghausen
    Einsatzort:  Im Haferfeld / WIAG Antriebstechnik
     
    Bei der Firma WIAG Antriebstechnik kam es zu einem Maschinenbrand in einer Fertigungshalle.
    Dieser konnte zeitnah unter Kontolle gebracht, und somit weitere Schäden vermieden werden.
  • BMA LWL Benninghausen Open or Close
    Datum:  17.02.2019
    Uhrzeit: 16:24
    Einsatzart:  BMA LWL Benninghausen
    Einsatzort:  Im Hofholz 6 / Benninghausen
     
    Die Brandmeldeanlage wurde aus nicht erkenntlichen Gründen ausgelöst
  • BMA LWL Eickelborn Open or Close
    Datum:  13.02.2019
    Uhrzeit: 17:28
    Einsatzart:  BMA LWL Eickelborn
    Einsatzort:  Eickelbornstraße 19 / Benninghausen
     
    Die Brandmeldeanlage wurde aus nicht erkenntlichen Gründen ausgelöst

Login

Angemeldet bleiben

       
A+ R A-

Hubrettungsfahrzeug DLK 23/12

IMG DLK 1IMG 2879

 

Fahrzeugname: Drehleiter mit Korb (DLK 23/12)
Funkrufname: LP 6 DLK23 1
Hersteller: Daimler Chrysler

 

Baujahr: 1998
Gewicht: 14000 kg
Länge: 1000 cm
Höhe: 316 cm
Breite: 240 cm


weitere Details

Dieses auch Drehleiter genannte Fahrzeug war von 1999 bis 2013 an der Wache Kernstadt stationiert,
durch einen Ringtausch befindet es sich nun im Stützpunkt West (Benninghausen, Eickelborn, Lohe).

Hubrettungsfahrzeuge werden vornehmlich zur Menschenrettung eingesetzt, mit diesem Typ 23/12 hat man eine Rettungshöhe von 23 m bei einer Ausladung von 12 m.

Die Leiter an sich hat eine Länge von 30 m, an ihr befestigt ist ein Korb welcher zur Aufnahme von
3 Personen ausgelegt ist. Auch kann eine Krankentrage auf einem Schwenkrahmen an diesem Korb montiert werden.

Durch die Anbringung eines Monitors (Wasserwerfer) kann das Fahrzeug auch dazu benutzt werden um z.B. bei einem Dachstuhlbrand das Feuer von oben zu bekämpfen.